Wilder Reiter, eine Bestandsaufnahme

von DaBu, am 20.06

Der Wilde Reiter ist ein Pferdesimulation in der es um die Versorgung, die Zucht, den Handel und das Trainieren von Pferden geht.

Ein Einblick

Nach der erfolgreichen Registrierung erhält man etwas Geld, um sich sein erstes Pferd zu kaufen. Im Pferdehandel gibt es immer genügend Pferde für Einsteiger zu kaufen.

Hat man erst einmal ein Pferd, muss auf dessen Gesundheit geachtet werden. Wird es krank, benötigt man einen Tierarzt. Werden die Hufe zu lang oder benötigt das Pferd einen neuen Beschlag braucht man einen Schmied. Diese Berufe können von den Spielern selbst angenommen werden. Es stehen 6 Berufe zur Auswahl. Wie viele Spieler einen Beruf annehmen können ist dabei beschränkt, um eine Vielfalt zu garantieren.

Pferde und Reiter können im gemeinsamen Training wertvolle Punkte sammeln, dabei gibt es eine Vielzahl an Trainingsformen.

Neben den verschiedenen trainierbaren Fähigkeiten der Pferde, welche sich von Pferd zu Pferd unterscheiden, gibt es zum Beispiel noch Turniere. In diesen können sich Spieler mit ihren Pferden in verschiedenen Disziplinen messen. Dabei werden Preisgelder ausgeschüttet. Das Geld kann in neue Pferde oder neue Ställe investiert werden.

Neben der Möglichkeit Pferde zu erwerben bietet das Spiel eine Pferdezucht. Diese beinhaltet eine gewisse komplexität.

Geschichte

Die Idee zum Wilden Reiter entstand bereits im Jahr 2001. 2005 fand dann die Veröffentlichung als Browsergame statt. 2009 erfuhr der Wilde Reiter eine Modernisierung. Im April diesen Jahres erfolgte dann die Übernahme durch Lisa, im Webgamers Kosmos auch als Mina bekannt.

Ich hätte gerne noch ein paar mehr Hintergrundinformationen zur Historie ausgegraben, leider war die ehemalige Betreiberin nicht zu einem Interview bereit.

Updates

Seit der Übernahme hat sich viel getan, Lisa brachte in kurzer Zeit wieder neuen Schwung in das Projekt. Nach dem Umzug auf einen neuen modernen Server gehörten die regelmäßigen Ausfallzeiten der Vergangenheit an. Die Transportverschlüsselung SSL wurde integriert und es wurden viele Fehler behoben welche sich über die Jahre angesammelt haben.

Nebenbei wurde an vielen stellen das Layout ganz dezent überarbeitet. Dies machte sich bereits positiv bemerkbar. Neben wenigen kritischen Stimmen zur Anpassung gab es viel Zuspruch für die frischeren Farben.

Durch die Einführung von Zeitfenstern für Wartungsarbeiten hat die Betreiberin regelmäßig größere Anpassungen vorzunehmen. Die Spieler können sich dank der Ankündigungen entsprechend darauf vorbereiten.

Abschluss

2.600 aktive Spieler teilen als Leidenschaft den wilden Reiter und ich kann mich dem nur anschließen. Man merkt dem Spiel zwar sein Alter an, aber mit gezielter Pflege ist dabei sicher vieles wett zu machen. Ich werde die Entwicklung weiter gespannt beobachten.

Wilder Reiter

Typ
Browsergame
Genre
Simulation
Schauplatz
Sport

Werbung