Dune startet in eine neue Runde

von DaBu, am 10.07

Am 12.07.2018 startet eine neue Runde bei Dune. Vielleicht möchten ein paar diese Chance nutzen, um sich Dune etwas genauer anzusehen. Gerade Fans der Buchreihe werden hier ihren Spaß haben.

Wähle ein Haus

Zu Beginn einer Runde könnt ihr aus einem von 7 Häusern wählen, dies kann man sich wie die Wahl einer Fraktion oder Rasse vorstellen. Dabei hat jedes Haus entsprechend ihre Stärken und Schwächen. Zusätzlich gibt es auch unterschiedliche Gebäude und Einheiten. Um Neulingen den Einstieg so einfach wie möglich zu gestalten, können diese nur zwischen dem Haus Atreides und dem Haus Harkonnen wählen.

Nach der Auswahl des Hauses startet ihr mit einem Tutorial welches euch bei euren ersten Schritten begleitet. Dabei wird unter anderem erklärt, dass Dune Tick basiert ist. Dies bedeutet, dass Einheiten, Spione, Gebäude usw. nur einmal die Stunde berechnet werden.

Während ihr eure Basis aufbaut, also Aufträge für den Mentat erledigt und versucht eure Gunst beim Imperator, den Schmugglern und den Fremen hoch zu halten, gibt es noch viele weitere Möglichkeiten. Dabei kann jeder selbst entscheiden, wie er spielt, entweder man hält den Zeitaufwand niedrig oder man stürzt sich komplett ins Spiel.

Allerlei Hilfen

Im Spiel bleiben keine Fragen offen, die Hilfe ist sehr umfangreich und bei Bedarf finden sich im Chat oder Forum immer hilfsbereite Spieler. Zusätzlich gibt es noch ein entsprechendes Formular für Fragen oder ihr sucht euch einen Tutor, welcher mit Fragen gelöchert werden kann.

Neben Einstiegshilfen gibt es ganze 3 Tage Schutzzeit nach der Anmeldung. In diesem Zeitraum kann die Basis nicht angegriffen, ausspioniert, beklaut oder sabotiert werden.

Highlights

Neben dem Bau von Einheiten und Gebäuden ist es notwendig seine Forschung voran zu treiben. Diese ist in 3 Bereiche aufgeteilt, Militär, Spionage und Wirtschaft. Insgesamt beträgt die Anzahl der möglichen Forschungen über alle Häuser verteilt auf etwa 130 Stück.

Ein persönliches Highlight waren die Spione welche direkt mehrere Aufgabengebiete abdecken. Zum einen gibt es Spione, um die Kampfkraft des Feindes auszuspionieren und zum anderen gibt es den Saboteur, welcher Rohstoffe stiehlt.

Dune gibt es nun seit etwa 2005 und hat eine sehr treue Fangemeinschaft. Fans vom Klassiker Dune 2 aus dem Jahre 1992 kommen hier auch auf ihre Kosten, Dune nutzt originale Grafiken aus dem Spiel. Kosten gibt es im Übrigen keine, weder wird Werbung geschaltet, noch gibt es Premium Inhalte.

Ich hoffe, ich konnte einen kleinen Einblick geben und vielleicht habt ihr Lust bekommen euch das Projekt anzusehen. Empfehlen kann ich es auf jeden Fall.

Dune

Typ
Browsergame
Genre
Strategie
Schauplatz
Weltraum, Zukunft

Werbung