Goalz.de sucht Nachfolger - Interview mit Betreiber Schuti

von Selena, am 29.03

Schon länger wissen wir, dass der Betreiber des Fußballmanagers Goalz.de aus zeitlichen Gründen nach einem Nachfolger sucht. Bereits im Februar vergangenen Jahres hakte Bay nach und bot dem Betreiber an, auf Webgamers nach einem Nachfolger suchen zu können. Über ein Jahr später hat sich immer noch nichts getan - das soll sich mit diesem Interview ändern!

Selena: Lieber Schuti, vielen Dank für Deine Zeit für ein (kleines) Interview. Erzähl der Community doch bitte etwas über Dich und Dein Spiel Goalz.de!
Schuti: Goalz ist mit geringem Zeitaufwand spielbar. Einmal pro Woche wird ein Spiel ausgewertet. Eine Saison dauert 23 Wochen, neben 22 Spieltagen gibt es eine spielfreie Woche. Gleichzeitig bietet Goalz eine große Spieltiefe. Besonders ist, dass der Markt bei Goalz stärker als bei anderen Fußballmanagern auf Angebot und Nachfrage basiert. Dadurch reguliert sich vieles selbst. Theoretisch gibt es keine Grenzen für Spielergehälter, Jugendinvestitionen und Stadionausbauten. Die gewählten Formeln sind jedoch so gewählt, dass das Gleichgewicht stets erhalten bleibt.

Selena: Der Grund für das Interview ist schnell erzählt: Du suchst einen Nachfolger, der das Spiel Goalz.de übernimmt und hoffentlich weiterentwickelt. Wie läuft derzeit die Suche, was wären die Bedingungen für eine Nachfolge?
Schuti: Mir ist wichtig, dass das Spiel sinnvoll weitergeführt wird. Das Spiel sollte kostenlos bleiben. Grundsätzlich geben wir das Spiel auch kostenlos ab. Wir sind froh, wenn jemand unser Spiel weiterentwickelt.

Selena: Eine Frage zum technischen Stand von Goalz.de: Was erwartet den potentiellen neuen Betreiber, womit sollte er sich auskennen?
Schuti: Die Website ist mit PHP hergestellt. Als Datenbank verwenden wir MySql. Einige Skripte laufen als Cronjobs und sind in PHP programmiert. Das Herzstück, die Spielberechnung, ist jedoch in Java programmiert.

Selena: Zu den Zahlen: Wieviele aktive Spieler gibt es auf Goalz.de derzeit?
Schuti: Es gibt ca. 150 angemeldete Spieler, von denen 140 in diesem Monat auch aktiv im Spiel eingeloggt waren.

Selena: Du hast ja schon erwähnt, dass das Spiel kostenlos ist und bleiben sollte. Auf den ersten Blick konnte ich auch noch keine Werbung bei euch finden. Dennoch müssen Serverkosten bezahlt werden - gibt es Spendeneinnahmen zur Kostendeckung oder finanzierst Du es komplett selbst?
Schuti: Die Serverkosten liegen derzeit bei 10€ pro Monat. Es gibt ein Google-Banner, wenn du auf die Info eines Spielers klickst. Ansonsten schließt jeder Verein einen Sponsorvertrag zu Beginn einer Saison ab. Da würde man vermutlich auch Sponsoren finden, die für diese Sponsorplätze spenden. Ansonsten zahle ich und mache folglich Verlust.

Selena: Bewirbst Du Dein Spiel aktiv, um Neuspieler zu gewinnen? Wenn ja, wo und mit welchem Erfolg? Hast Du es auch mal mit kostenpflichtiger Werbung versucht - wenn ja, mit welchem Erfolg?
Schuti: Aktiv bewerbe ich das Spiel nicht. Ich habe viele Ideen, wie man das Spiel aktiv bewerben könnte. Allerdings macht das m.E. nur Sinn, wenn Goalz auch weiterentwickelt wird. Wäre das Google-Banner nicht so versteckt, würde man die Serverkosten sicher wieder reinholen können. Aber, wenn man finanzielle Interessen verfolgt, muss man das Spiel weiterentwickeln und mehr Ligen hinzufügen. Eine gute Nachricht dazu: Der Markt passt sich durch unsere Formeln automatisch an. Die Regeln funktionieren werden auch bei 1000 oder 1 Mio Vereinen.

Selena: Lieber Schuti, vielen Dank für das Interview :-) Möchtest du den Lesern zum Schluss noch etwas mitteilen?
Schuti: Ich danke dir auch, Selena. Den Lesern empfehle ich, sich unser Spiel mal anzusehen. Wenn jemand Interesse an dem Spiel hat, freue ich mich auf den Kontakt.

Wir drücken Schuti und seinen begeisterten Spielern die Daumen, dass sich nun ein Nachfolger für Goalz.de meldet! Fußballbegeisterte gibt es ja zuhauf, vielleicht ist auch ein guter Programmierer mit Leidenschaft und Freizeit dabei? Interessenten melden sich bitte bei Goalz.de an und treten per PN mit dem Betreiber Jens Schütte (ingame-Nick: schuti) in Kontakt.

Goalz

Ähnliche Spiele

Werbung