Sie sind nicht angemeldet.

andy

Schüler

  • »andy« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 73

Wohnort: Wien

Beruf: Web Entwickler

Danksagungen: 41

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 7. März 2018, 19:39

Browsergames heute?

64%

Simulation (14)

55%

Strategie (12)

45%

Manager (10)

5%

Action (1)

36%

Rollenspiel (8)

Mich würde interessieren was ihr heutzutage von Browsergames haltet und was diese haben sollten damit ihr sie auch spielt. :)

Ein paar Fragen hätte ich auch noch dazu:

  • Ist euch die Grafik wichtig?
  • Gefallen euch Endlos oder Runden basierte Spiele besser?
  • Würdet ihr Geld ausgeben bei einem Browsergame?
  • Was wünscht ihr euch bei einem Browsergame?


Freue mich auch auf eure Antworten.


PS: Falls ich ein Genre vergessen haben sollte könnt ihr es gerne in euren Antworten dazu schreiben.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »andy« (7. März 2018, 21:02)


Beiträge: 892

Danksagungen: 287

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 7. März 2018, 20:49

Ich spiele in der Tendenz am ehesten "Aufbauspiele", und die dann im Endlosmodus. Früher war mir der Austausch mit anderen Spielern extrem wichtig. Das ist in den letzten Jahren weniger geworden. Graphiken sind grundsätzlich wichtig (ich würde kein reines Textspiel spielen), aber es muss nicht Highend sein. Als gutes Beispiel würde ich da Simkea nehmen. Da ist die Graphik eher "retro", aber liebevoll und stimmig.

Ich würde sagen, ich habe in den letzten 10 Jahren insgesamt ca. 200 Euro in Browsergames investiert (also ca. 20€/Jahr & ich habe nicht genau Buch geführt). Das ist nicht alles an ein Spiel gegangen, sondern an verschiendene. Mir ist wichtig, dass ich ohne Zwang ein Spiel anfangen kann und erst einmal schauen kann, ob es was für mich ist. Wenn ich mich gleich nach 3 Tagen spielen genötigt sehe, was zu auszugeben, damit es weiter Spass macht (starkes "pay to win", spiele ich nicht weiter.

Trezor

Anfänger

Beiträge: 1

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 8. März 2018, 18:46

Hey,

ich spiele ausschließlich Wirtschaftssimulationen in denen der Spieler eine Firma aufbaut. Ganz vorne dabei war Producers & Traders. Nach 2 Jahren hatte ich aber alles erreicht und es wurde öde und langweilig. Das ist jedoch nur auf mich bezogen!

Mir ist wichtig das man sich gut zurechtfindet, sich nicht durch 100 Buttons klicken muss und immer ein wenig zu tun hat. Die Grafiken sind wichtig aber auch ich sehe es so, dass es keine High-End-Pictures sein müssen. Ausserdem stehe ich nicht darauf immer von vorne zu beginnen, es muss definitiv Endlos sein, was leider bedeutet das genug Content vorhanden sein muss woran es leider immer scheiterte bisher. Man könnte mit entsprechendem Wissen und der nötigen Zeit einiges mehr aus den vorhandenen Wi-Sims holen.

Geld spielt zumindest bei mir nur eine Nebenrolle Ich gebe es gerne aus wenn ich dafür einen Mehrwert erhalte. Ich spiele keine Pay2Win-Spiele. Irgendwer hat immer mehr Geld als ich ^^. Aber Werbefreiheit und eben kleine Zeitersparnisse oder weniger Klicken erkaufe ich mir gerne.
Das Maximum das ich ausgeben würde liegt bei 70 € pro Monat.

Wenn ich mir ein Spiel kaufe, kostet es 40 €, bin aber relativ schnell durch (Ich denke da z. B. an die Anno-Reihe). Nach einigen Tagen, manchmal auch Wochen hat man dort alles erreicht und fängt von vorne an oder hat keinen Spaß mehr dran. Ich bin aber auch HardCore-Zocker und nicht der Gelegenheitsspieler

Da stecke ich das Geld lieber in ein gutes Onlinegame, welches im optimalen Falle auch in 5 Jahren noch online ist und immer neuen Content nachlegt.

Und zu guter letzt was ich mir wünsche und somit wie mein Traumspiel aussehen würde:

Eine Wi-Sim ähnlich P&T, etwas mehr End-Game-Inhalte, auch für Neue Spieler geeignet und natürlich einen Fokus auf TeamPlay (muss aber auch alleine klappen) und Gruppen (Clans, Allianzen etc). Ausserdem sollten tatsächlich einige Zeitspannen kurz sein, Forschung muss ja nicht nur eine Minute dauern, aber 1 Monat wie ich sie teilweise in einigen Spielen gesehen habe raubt zumindest mir den Spielspaß.

Inhalte die mir Wichtig sind wären:

Gebäudemanagement, Fuhrparkmanagement, Produktionsmanagement, Lagermanagement, Personalmanagement, Forschung, Expansion, Jede Menge Statistiken zum analysieren und bewerten der aktuellen Situation. Dynamische Produkte und Märkte ohne festgezurrte Werte , Industriespionage und Sabotage, Marketing und verschiedene Arten der Werbung und noch einiges mehr das nun zu lange dauern würde.

Gruß

fof

Anfänger

Beiträge: 11

  • Nachricht senden

4

Montag, 26. März 2018, 14:00

Ich mag Fussballmanagerspiele.

Ich find sowohl Grafik, als auch die Interaktion mit anderen Spielern dabei wichtig.
Es sollte auch nicht zu einfach sein.

Also ein bisschen Einarbeitung sollte in jedem spiel gegeben sein.
Und regelmäßige Updates um Langeweile vorzubeugen.

Fuma-Fans

Anfänger

Beiträge: 29

Wohnort: Zwickau

Danksagungen: 3

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 27. März 2018, 11:04

Browsergames werden es weiterhin schwer haben. Zur Zeit läuft gerade ein Fussballmanager an, der auch nur als Browserversion vorgesehen ist.
Da bin ich mal sehr gespannt wie sich das entwickelt.

spielekind

Anfänger

Beiträge: 11

  • Nachricht senden

6

Samstag, 14. April 2018, 17:34

Zur Zeit klassische Casino-Spiele, wo man Resultate mit Strategie bissl verbessern kann. Der Clou: Die Prozente des Betreibers zu überwinden. Und das ganz vorsichtig, soll ohnehin klar sein. Slots finde ich aber zu langweilig. Mal auch allerlei Flash-Spiele wenns gefällt. Z.B. Laser Cannon 3 finde ich lustig. Für etwas schwereres reicht meine integrierte Grafik-chip auch net.
Niveau sieht nur von unten aus wie Arroganz

Social Bookmarks

Thema bewerten