Kreuzer, Krone & Kabale


Nach einer langen Durststrecke bin ich durch Zufall auf ein dreiköpfiges Indie-Entwickler Studio aus Braunschweig mit großen Ambitionen gestoßen, das noch ganz am Anfang steht, aber bereits einen ansehnlichen Teaser zu Ihrem neuen Spiel „Kreuzer, Krone & Kabale“ erstellt hat.

Kreuzer, Krone & Kabale wird eine mittelalterliche Politik-, Wirtschafts- und Handelssimulation, in der die Spieler*innen die Rolle eines Händlers oder einer Händlerin übernehmen, um ein blühendes Handelsimperium zu erschaffen. Es gilt gesellschaftliche und politische Entscheidungen zu treffen, um Reichtum, Einfluss und Macht zu gewinnen und sich gegen die Konkurrenz zu behaupten.

Obwohl das Spiel noch auf einem extrem frühen Stand ist, hat mir der Projektleiter Christian Brümmer bereits ein ausführliches Interview gegeben:




Interview mit Christian Brümmer, Mitgründer von Magni Games und Projektleiter des Spiels „Kreuzer, Krone & Kabale“




WebGamers:

Hallo Christian, danke für Deine Bereitschaft uns ein exklusives Interview zu geben, kannst Du uns ein wenig mehr zu Dir persönlich erzählen?


Christian Brümmer von Magni Games:

Schon als Kind stand für mich fest, dass ich Spieleentwickler werden möchte. Fasziniert von Computer- und Videospielen habe ich diesen Traum konsequent verfolgt. Zunächst in einem Studium der Informatik an der Technischen Universität Braunschweig, welches ich 2013 mit dem Masterabschluss mit Auszeichnung, erfolgreich absolvierte.

Nach meinem Studium habe ich an dem Fußball-Manager Browsergame „ONLINELIGA.de“ mitgearbeitet. Zunächst 3 Jahre als Entwickler und anschließend wurde ich zum Entwicklungsleiter befördert und habe für 4 Jahre ein zehnköpfiges Team geführt. Dort habe ich gelernt, wie die professionelle Arbeit in einem größeren Team funktioniert und wie es ist, auf der anderen Seite des Tisches in einem Vorstellungsgespräch zu sitzen.

Ich habe das Projekt von einem frühen Zeitpunkt der Entwicklung, auf einem langen Weg, bis zur Marktreife und der anschließenden Veröffentlichung gebracht. Mittlerweile bin ich in keinem Angestelltenverhältnis mehr, sondern freiberuflich selbstständig und möchte jetzt den Schritt wagen, professionell an eigenen Spielen zu arbeiten.

Durch mein abgeschlossenes Informatik-Studium habe ich alle notwendigen, technischen Kenntnisse im Bereich der Computergrafik, Datenbanken, Softwarearchitektur und Netzwerktechnik erhalten. Durch meine langjährige Berufserfahrung in der Spielindustrie konnte ich diese Kenntnisse, mit Schwerpunkt auf die Entwicklung von Computerspielen, weiter  vertiefen. Nach der Entwicklungsleitung als Angestellter und der Zeit als freiberuflich Selbstständiger ist es jetzt Zeit für mich ein eigenes Game-Studio zu gründen und an eigenen Spielideen zu arbeiten.



WebGamers:

Wie entstand die Idee?

Christian Brümmer von Magni Games:

Ich arbeite in meiner Freizeit seit Jahren an Spielekonzepten. Die Idee für „Kreuzer, Krone & Kabale“ ist Anfang 2021 unter Corona-Einschränkungen entstanden. Ich habe an Spiele aus meiner Kindheit gedacht – allen voran „Die Fugger 2“. Eine sehr rudimentäre Handelssimulation, die einen unglaublichen Spaß gemacht hat.

Ein weiterer Einfluss war das Echtzeit-Strategiespiel „Frostpunk“, welches mich durch die schwerwiegenden Entscheidungen beeindruckt hat, die einem das Spiel abverlangt. Da ich zuvor an einem Fußball-Manager mitgearbeitet habe, ist es vielleicht nicht verwunderlich, dass ein Schwerpunkt des Spiels auf den Eigenschaften und Fähigkeiten der Siedler liegt – in Anlehnung an die eigene „Mannschaft“ – das Team.

Kombiniert man all diese Einflüsse und den Wunsch eine Wirtschafts-, Politik- und Handelssimulation als echtes MMO (Massive Multiplayer Online Game) aufzuziehen, liegt das Spieldesign doch auf der Hand – oder? Mir fiel es zumindest nicht schwer, aus diesen Zutaten ein Gamedesign Dokument zu entwickeln.


WebGamers:

Was sind die wichtigsten Spielmechaniken?


Christian Brümmer von Magni Games:

  • Handle mit deinen Mitspielern
  • Finde ideale Handelsrouten und schütze deine Verbände vor Wegelagerern
  • Lerne die Bewohner deiner Siedlung mit ihren individuellen Eigenschaften kennen und nutze ihre Fähigkeiten
  • Produziere hochwertige, namhafte Waren und mache sie im ganzen Königreich bekannt
  • Gewinne Einfluss und Macht – du kannst Statthalter werden!
  • Es gibt keinen Königsweg – trage die Konsequenzen deiner politischen und gesellschaftlichen Entscheidungen
  • Sei Teil einer großen, zusammenhängenden Welt mit tausenden von Mitspielern, die ihre eigenen Ziele verfolgen


WebGamers:

Wie sieht es mit der Technik hinter dem Spiel aus?


Christian Brümmer von Magni Games:

Wir nutzen für die Entwicklung Webtechnologie. Das liegt in erster Linie an unserem Background und der Art des Spiels die sich dafür sehr gut eignet. Das Spiel selbst wird als App für mobile Geräte bzw. über Plattformen wie Steam als installierbare Version angeboten werden.

Aufgrund langer Ladezeiten der vielen Assets wird es sich eher nicht als reines Browser-Game eignen. Ob wir dazu übergehen trotzdem eine Version für den Webbrowser anzubieten und zu pflegen steht noch nicht fest. Die zugrunde liegende Technologie würde es erlauben.



WebGamers:

Es gibt noch keine Screenshots ingame, kannst Du mir etwas mehr dazu sagen?


Christian Brümmer von Magni Games:

Wir werden eine 3D-Karte anbieten und eine 3D-Siedlungsübersicht. Aufgrund der Art des Spiels wird jedoch sehr viel der Spielmechanik über die Benutzeroberfläche abgewickelt werden. Daher legen wir einen besonderen Fokus auf eben diese. Wir möchten eine aufgeräumte, übersichtliche UI anbieten und uns von der Konkurrenz hier deutlich abheben.


WebGamers:

Team bestehend aus?

Von links nach rechts:
Erik Schultz (35), Grafikdesign und Concept Art, Idee & Vision
Steffen Ahlers (31), Entwicklung, DevOps, Idee & Vision

Christian Brümmer (35), Projektleitung, Entwicklung, Neuronale Netze, Idee & Vision



WebGamers:

Seit wann gibt es das Projekt?

Christian Brümmer von Magni Games:

Die Idee und damit die Entwicklung des Projektes seit Anfang 2021. Bis zum Start der Entwicklung war es jedoch noch ein längerer Weg. Das Team in der jetzigen Konstellation arbeitet seit April 2022 Vollzeit am Spiel.


WebGamers:

Wie lange war die Entwicklungszeit?

Christian Brümmer von Magni Games:

Die Entwicklungszeit wird 2-3 Jahre betragen.


WebGamers:

Kannst Du etwas mehr über den Werdegang erzählen?

Christian Brümmer von Magni Games:

Wir veröffentlichen nächste Woche die erste Folge unseres Entwicklungstagebuches – ich würde an dieser Stelle gerne auf das Video verweisen, welches in kürze erscheint. Bitte folgt dazu unserem Youtube-Kanal.


Der allererste Teaser zum Spiel ist sehr professionell. Bald erscheint auf diesem Kanal auch das Entwicklertagebuch.



WebGamers:

Welchen Spielmodus gibt es?

Christian Brümmer von Magni Games:

Es gibt ausschließlich einen „Multiplayer“ Spielmodus.


WebGamers:

Welche Sprachen bietet das Spiel an?

Christian Brümmer von Magni Games:

Deutsch und Englisch (evtl. weitere)


WebGamers:

Wie groß ist der Zeitaufwand für einen Spieler pro Tag?

Christian Brümmer von Magni Games:

Wir möchten sowohl Casual- als auch Core-Gamer unterhalten. Die gängige Spielzeit wird voraussichtlich zwischen 15 Minuten und 2 Stunden liegen.


WebGamers:

Wie lange dauern die Berechnungen?

Christian Brümmer von Magni Games:

Es gibt keinen Berechnungszeitpunkt – die gesamte Welt ist im ständigen „Fluss“.


WebGamers:

Gibt es schon konkrete Zukunftspläne?

Christian Brümmer von Magni Games:

Ja, wir haben Ideen für DLCs bzw. Add-ons – aber jetzt konzentrieren wir uns erstmal auf die Fertigstellung des Basisspiels.


WebGamers:

Gibt es besondere Entwicklungen?

Christian Brümmer von Magni Games:

Wir setzen künstliche Intelligenz in Form von neuronalen Netzen für die Generierung von Grafiken ein. Außerdem möchten wir die Entscheidungen der Siedler in Abhängigkeit von vielen äußerlichen Faktoren machen und nutzen dafür ebenfalls neuronale Netze.


WebGamers:

Was sind die größten Problematiken?

Christian Brümmer von Magni Games:

Da wir mitten in der Entwicklung stecken, ist das größte Problem derzeit unsere begrenzte Ressource: die Zeit.


WebGamers:

Betreibst Du Marketing?

Christian Brümmer von Magni Games:

Wir haben gerade erst unseren ersten Teaser veröffentlicht und den haben wir bislang nur händisch in Gaming Communities auf Social Media Kanälen und Foren geteilt. Wir planen das fertige Spiel aber zu bewerben.


WebGamers:

In welches Genre auf WebGamers passt Dein Spiel?

Christian Brümmer von Magni Games:

MMO / Strategie


WebGamers:

Ist es ein kommerzielles Projekt?

Christian Brümmer von Magni Games:

Ja, es ist ein kommerzielles Projekt. Es wird Free-2-play und finanziert sich über Mikrotransaktionen die kosmetische Gegenstände beinhalten.


WebGamers:

Gibt es Social Media Accounts? Apps? Streaming?

Christian Brümmer von Magni Games:

YouTube
https://www.youtube.com/channel/UC_nb7naq_YpkEcmLiTBmSKA
Facebook
https://www.facebook.com/Magni-Games-109168361756188
Instagram
https://www.instagram.com/magni_games/
Twitter
https://twitter.com/magni_games
Discord:
https://discord.gg/ECmWmmC9MF

Wir spielen mit dem Gedanken auf Twitch zu streamen aber dafür ist es jetzt noch zu früh.


WebGamers:

Gedanken zur Community?


Christian Brümmer von Magni Games:

Wir wollen „Kreuzer, Krone & Kabale“ mit und für euch entwickeln. Folge uns auf unseren Social Media Kanälen, um keine Neuigkeit zu verpassen. Auf unserem Discord-Server kannst du aktiv an der Gestaltung des Spiels mitwirken und mit uns Entwicklern über mögliche Inhalte diskutieren. Wir wollen dein Feedback und freuen uns auf dich!



WebGamers:

Kannst Du mir noch etwas zu Magni Games sagen?


Christian Brümmer von Magni Games:

Magni Games ist ein Entwicklungsstudio in der Gründungsphase und wird derzeit durch das Braunschweiger Gründungsprogramm MO.IN (Startup-Zentrum) der städtischen Wirtschaftsförderung Braunschweig Zukunft GmbH gecoached.

Momentan sind die drei Gründer gleichberechtigt und kommen einer GbR gleich, aber die Entscheidung darüber welche Rechtsform das Studio einmal haben wird, ist noch nicht getroffen.

Wir konzentrieren uns aktuell voll und ganz auf unseren ersten Titel „Kreuzer, Krone & Kabale“, aber wir würden in ferner Zukunft gerne an weiteren Titeln arbeiten. Unser Traum wäre es die Spielentwicklung in der Region Braunschweig zu etablieren.


WebGamers:

Vielen Dank für das frühe Interview!

Schreibe einen Kommentar