SSL, Google Chrome macht ernst

von DaBu, am 08.07

Google Chrome markiert in der kommenden Version Webseiten als unsicher, wenn diese keine Transportverschlüsselung anbieten. Dies sollte langsam jedem klar machen, wie wichtig SSL ist.

Zum aktuellen Zeitpunkt zeigt der Google Chrome Webseiten ohne SSL als normal an und hebt lediglich Webseiten mit SSL hervor. Dies wird sich mit der kommenden Version 68 am 23. Juli ändern. Im Februar wurde dies bereits im Google Blog angekündigt.

Dieser Schritt soll die Betreiber der Webseiten bewusst etwas unter Druck setzen. Mit einem Marktanteil von 39% (Quelle Statista.com) ist Chrome aktuell Spitzenreiter vor Firefox mit 26%, sowie Safari mit 12%.

Der Firefox zeigt hingegen auch weiterhin nur eine Warnung bei Formularen an, statt allgemein alles ohne SSL als unsicher zu betiteln.

Um ein besseres Bild der aktuellen Lage zu bekommen haben wir uns angesehen welche der Spiele auf Webgamers bereits SSL nutzen.

122 der eingetragenen Spiele haben ein SSL Zertifikat hinterlegt. Allerdings sind nur 113 davon gültig. Damit haben gerade einmal 50% der Spiele ein Zertifikat eingebunden. Dabei ist das eigentlich gar nicht so schwer.

Beispielsweise gibt es den kostenfreien Dienst Let’s Encrypt welcher bereits von vielen Hostern unterstützt wird. Solltest du Root Rechte auf deinem Server haben kannst du mit dem certbot unkompliziert Zertifikate für deine Projekte einrichten und diese sogar automatisch erneuern lassen.

Bereits 77 Spiele auf Webgamers nutzen ein Zertifikat von Let’s Encrypt, wir im übrigen auch.

Werbung